Hotel Valparaiso auf Mallorca – unser Aufenthalt in einer Junior Suite

„Und Sie haben dieses Hotel gebucht, ja?“, fragt uns die Hotelangestellte. „Ähm, ja…“. Was für eine seltsame Frage, so was möchte man beim Check-In eigentlich nicht hören.

Was sich bereits mit obiger Frage angekündigt hat, bestätigt sich wenig später. Das Hotel ist überbucht. Wir haben die Wahl: entweder, wir beziehen direkt unser gebuchtes Zimmer mit Meerblick, oder wir schlafen für eine Nacht in einem anderen Hotel und bekommen für die restlichen Nächte eine Junior-Suite. Nach kurzem Überlegen lassen wir uns darauf ein. Ich wollte schon immer mal ein Upgrade bekommen.

Wir befinden uns im Hotel Valparaiso auf Mallorca. Das 4-Sterne Hotel liegt in Cala Murada im Osten der Insel. Von hier aus wollen wir mit unserem Mietwagen die Baleareninsel erkunden.

So beziehen wir also nach einer nicht ganz erholsamen Nacht in einem anderen Hotel unsere Junior Suite im Hotel Valparaiso in Cala Murada. Schon beim ersten Blick durch die Tür sind wir für die Umstände entschädigt. Es erwartet uns ein geräumiges Zimmer mit Sofa, Tisch, großem Bett und einem offenen Bad. Dieses begeistert mich direkt. Eine große bodentiefe Dusche direkt neben dem Bett – das ist mal etwas Besonderes. Ob das Zimmer nun wirklich den Titel Junior Suite verdient, darüber lässt sich streiten. Deluxe trifft es sicherlich doch eher.

Das Hotel selbst liegt auf einer Klippe mit Blick auf das Meer und die Cala Domingos. So können wir von unserem Balkon einen herrlichen Blick auf das Meer genießen. Außerdem erwartet uns hier eine Überraschung: ein Jacuzzi! Die eine Nacht auswärts hat sich wirklich gelohnt. Mit unserem Zimmer sind wir schon mal rundum zufrieden – Zeit, den Rest des Hotels zu erkunden.

Wir schlüpfen direkt in unsere Badekleidung, schnappen uns die großen blauen Handtücher, die man im Hotel leihen kann, und machen uns auf den Weg zum Pool. Dieser ist nicht unbedingt der Größte, aber hier auf Mallorca lockt uns auch eher das kristallklare Wasser des Meeres. Rund um den Pool stehen Liegen und Sonnenschirme bereit. Auch eine kleine Bar gibt es hier, die leckere Säfte, Cocktails und kleine Snacks verkauft. Vom Poolbereich aus erreicht man über eine Treppe den Strand – dazu aber später in einem anderen Blogbeitrag mehr.

Gebucht haben wir Übernachtung mit Frühstück, Halbpension wird nicht angeboten. Das Restaurant bietet einen fantastischen Blick hinunter auf Strand und Meer und ein großzügiges Frühstücksbuffet. Verschiedene Brot- und Brötchensorten, Wurst, Käse, frisches Obst, Müsli und warme Speisen stehen zur Auswahl. Was allerdings etwas schade ist: Die Fenster scheinen schon seit längerer Zeit nicht mehr geputzt worden zu sein. Wind und Wetter haben den Blick hinunter aufs Meer leider etwas getrübt.

Zu erwähnen ist sicherlich auch noch der große Hotelbunker, der auf der gegenüberliegenden Klippe errichtet wurde. Von dort schallt abends laute Musik und Mikrofongeplärre zu uns herüber. Abseits vom Ballermann und Cala Ratjada haben wir dies so nicht erwartet. Mit geschlossenen Fenstern lässt es sich aber trotzdem gut schlafen.

Das Hotel verfügt auch über einen Sport- und Saunabereich. Diesen haben wir aber nicht genutzt.

Fazit:

Generell waren wir mit unserem Aufenthalt im Hotel Valparaiso in Cala Murada sehr zufrieden. Das Hotel macht einen sehr guten Eindruck und ist mit 39 Zimmern eher klein. Das war genau nach unserem Geschmack. Parkplätze stehen auch ausreichend zur Verfügung und fußläufig sind einige nette Restaurants für abends zu erreichen. Cala Murada ist unserer Erfahrung nach ein ruhiger Ort, in dem Partywütige wohl eher weniger auf ihre Kosten kommen. Mit dem Mietwagen kann man von hier aus Tagesausflüge in alle Ecken der Insel unternehmen und abends noch mal schön ins Meer springen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar